Gute Laune mit Corona-Mauldäschle im Weltladen Kirchzarten

20.07.2020 11:58

Heute erreichten uns muntere Nachrichten aus Kirchzarten:

Nepalayas Eierwärmer heißen bei uns im Weltladen Kirchzarten „Viecher“. Eine unserer Mitarbeiterinnen hat im Rahmen der Wiedereröffnung unseres Ladens nach der Coronaschließung selbstgenähte Masken gegen Spende für unsere Kunden zur Verfügung gestellt. Um dafür Werbung zu machen, haben wir dem Zebra eine von diesen Masken aufgesetzt. Mit dem Ergebnis, dass man kein Zebra mehr gesehen hat!

Also hat unsere Kollegin kleine Masken genäht.

Diese Masken hat sie Maultäschle genannt, wobei das t in diesem Fall ganz badisch, also eher wie ein d gesprochen wird. Ganz rechts im Bild steht der Coronawolf – so genannt von einem Kunden, der seinem vielleicht 2 Monate alten Kind die Handpuppe ganz begeistert vorgeführt hat.
Unser Laden hat gerade mal 18 qm und wir mussten, nachdem wir fast 6 Wochen geschlossen hatten, unsere Öffnungszeiten reduzieren. Wir freuen uns aber, dass wir wieder da sind. Und wer kriegt keine gute Laune, wenn er in einem Laden mit Viechern mit Maultäschle arbeitet!

NEPALAYA GRÜSST DEN WELTLADEN KIRCHZARTEN GANZ HERZLICH!!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.